Gerhard Kelling

 

Gerhard Kelling

 

Romane Stücke Texte

____________________________

Hier werden zunächst nur neue, noch nicht veröffentlichte Prosaarbeiten sowie drei nicht gespielte Stücke vorgestellt. Weiter unten findet sich eine literarische Biografie des Autors.

 

Drei Romane

 

 

DIE BUCHT

Vorläufiges Ende der Neuzeit

 

 

REGINE REINE

Replik auf Goethes Wahlverwandtschaften

 

 

DIE RACHE DES KLEINEN MANNES

Krimi in sieben Tagen

 

 

 

Roman für Kinder

DIE ABENTEUER DES LUFTFLIEGERS

ist ein Vorlese-Märchenbuch mit überraschenden Episoden. Der elfjährige Hans-Utz lernt, sich in der Welt der Erwachsenen zurechtzufinden. Und was ihm dabei nur hilft, ist die phantastische Möglichkeit, sich in die Luft zu erheben und einfach wegzufliegen …

Eine Weltreise in 31 Kapiteln

 

 

 

Drei Stücke

 

AGNES & CARL

Spiel von Unlust und Lust

 

 

IN DER HALLE DES RUHMS (DONGO ENDE AM SEE)

Gespräche unter Toten: Ez (Ezra Pound) und Ben (Benito Mussolini)

wiederholen zwanghaft die Geschichte ihres Scheiterns

 

And that I tried to make a paradiso terrestre

 

 

EIN GORILLA NAMENS GEORG

Fröhlich-sarkastische Replik auf ein bekanntes Stück

 

Die höchste Form der menschlichen Wahrheit ist die

sogenannte künstlerische. (Hans Kamberg)

 

 

 

 

Texte

 

HUNDERT MEISTERWERKE

Romane Stücke Essays Gedichte Briefe

 

LXXVIII

Das Fernsehen einschalten heißt mit dem Tod auf du und du sein.

 

 

 

______________________

Gerhard Kelling, literarische Vita in Stichworten

 

Die Stücke

ARBEITGEBER, UA Landestheater Castrop-Rauxel (1970)

DIE AUSEINANDERSETZUNG, UA Peter Stein, Schaubühne, Berlin (1971)

DIE MASSEN VON HSUNHI, UA Staatstheater Mannheim (1975)

CLAUSSWITZ, 1973

DIE ZURECHNUNGSFÄHIGKEIT DES MÖRDERS JOHANN CHRISTIAN WOYZECK, UA Staatsth.Hannover 1975

LKW, UA Schauspiel Frankfurt 1976

SCHEIDEN TUT WEH, 1978

HEINRICH, UA Staatstheater Darmstadt 1981

AGNES & CARL, 1985

IN DER HALLE DES RUHMS (Dongo Ende am See), 1993

 

Stücke für Kinder

DER BÄR GEHT AUF DEN FÖRSTERBALL, UA Theater am Turm, Frankfurt 1973

GYGES UND KANDAULIS, 1976

DIE INSEL DES KÖNIG SCHLAF, 1981 (nach N. Avila); UA Wuppertal 1982

DER DILLDAPP, 1984; UA Urania-Theater, Köln, 1986

RINGOLF DER WEISSE RITTER, 1988

 

Übersetzungen und Bearbeitungen

Aischylos: AGAMEMNON, UA Meck. Staatstheater Schwerin, 1982

Ibsen: DIE FRAU VOM MEER, UA Bühnen der Stadt Köln 1976

J.M. Synge: EIN HELD DER WESTLICHEN WELT, UA Darmstadt 1990

J.M. Synge: DEIRDRE OF THE SORROWS, 1983

Calderon: DER RICHTER VON ZALAMEA, UA Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 1988

Aischylos: DIE PERSER, UA Bonner Theater 1991

Racine: PHAIDRA, UA Elisabethbühne Salzburg 1995

Euripides: HELENA, 1999; UA Brandenburgisches Staatstheater Cottbus, 2000

 

Hörspiele

GERNOT T, 1968; WDR 1971

DIE BITTEREN ZEITEN DES WOHLSTANDS, RIAS 1978

BRANDUNG, WDR 1982

AGENTEN, RIAS, 1983

DAS FREMDE KIND, Nov., WDR 1986

GIBT ES DIE LIEBE – GIBT ES SIE NICHT, RIAS 1987

DIE WASSER DES MISSISSIPPI, NDR 1988

FEINDBERÜHRUNG, DS Kultur, 1993

UNTER DER AUTOBAHN, MDR 1992

DAS UNHÖRBAR LEISE GERÄUSCH DER STILLSTEHENDEN ZEIT, 2017

 

Libretto

QUASIMODOS HOCHZEIT, Oper von Rainer Böhm, UA Cottbus 1999

 

Prosa

HUNDERT MEISTERWERKE, 1990

 

Übersetzung

Sherwood Anderson: GEHEIME LIEBESBRIEFE, Achilla Presse Hamburg, 1994

 

Im Suhrkamp Verlag liegen vor die Romane:

BECKERSONS BUCH, Roman Suhrkamp 1999 (Rauriser Literaturpreis 2000)

JAHRESWECHSEL, Roman Suhrkamp 2004

 

 

 

Kontakt: gerhardkelling@gmail.com

_______________